News

Das Sampler-Video der Volksbank-Schülerläufe

Wir haben versucht in den zwei Wochen vor den Herbstferien an möglichst vielen schuleigenen Veranstaltungen dabei zu sein.

Wirklich beeindruckend, mit wie viel Phantasie die Idee des Schülerlaufs 2020 umgesetzt wurde und wie gut die Stimmung bei den Schülerinnen und Schülern war.

Ein kurzer Zusammenschnitt von ausgewählten Schülerlauf-Startschuss-Veranstaltungen im Video!

Shirts für 1.500 Schülerinnen und Schüler

Beim diesjährige Volksbank-Schülerlauf hieß es „Der Schülerlauf kommt in die Schulen“.Trotz schwieriger Bedingungen, wegen dem alles beherrschenden Thema Corona, nahmen 18 Schulen des Kreises Siegen-Wittgenstein mit über 3.500 Schülerinnen und Schüler teil. Vielen Dank unseren Sponsoren für ihr Engagement, ohne die Unterstützung hätten wir die Veranstaltung nicht durchführen können.

Die Hauptschule Eichen bekam kurz vor den Herbstferien Besuch von Schulamtsdirektor Walter Sidenstein, der gemeinsam mit Schulleiter Matthias Daub  die Urkunden überreichte. Vor neun Jahren war Sidenstein an der Konzeption des Schülerlaufs beteiligt und hat, gemeinsam mit Vertretern des Kreises und dem Schülerlauf-Organisator Martin Hoffmann immer den integrativen und inklusiven Charakter unterstützt.

Damit die Schülerinnen und Schüler wussten, mit wem sie es zu tun haben, hatten sie auf Anregung des Sportlehrers Andreas Dommes und der Schulsozialarbeiterin Renate Hoffmann bei Google nachgeschaut. Und siehe da: Sie fanden Informationen über Walter Sidensteins  immer noch gültigen Siegerlandrekord über 25km von 1986. Von daher hatte die kurze Begrüßung  einen direkten Bezug zur Ehrung der drei schnellsten Mädchen und Jungs. Neben den Urkunden  wurden zudem symbolisch die Shirts des Kreises Siegen-Wittgenstein, der den Schülerlauf in diesem Jahr mit 1.500 Shirts unterstützt, übergeben. Die Shirts verstehen sich als Anerkennung und Motivation für die Schülerinnen und Schüler. Das Motto heißt 2020 „Running for Future“ und hat mehrere Bezugspunkte. Zum einen versteht es sich als Fortsetzung der letzten Jahre mit „Gemeinsam ankommen“ und „Gemeinsam weiterkommen“.  Der soziale und ökologische Aspekt des Volksbank-Schülerlaufs soll sich in den nächsten Wochen konkretisieren. Im Januar hatte :anlauf angekündigt, für jede Schülerin und jeden Schüler einen Baumsetzling zu spenden, dabei soll es trotz des etwas anderen Schülerlaufs in diesem Jahr auch bleiben.

Foto: Übergabe des Schülerlauf-Shirts 2020 und der Urkunden an einige Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Eichen von Schulamtsdirektor Walter Sidenstein (links) und Schülerlauf-Organisator Martin Hoffmann (rechts)

Start zum Volksbank-Schülerlauf 2020

Am Dienstag, 22. September wurde der 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf von Schirmherr, Siegens Bürgermeister Steffen Mues, gestartet. Um 9 Uhr ging es für die weiterführenden Schulen am FJM-Gymnasium los, um 9.30 Uhr eröffneten die Schülerinnen und Schüler der Glückaufschule den Lauf der Grundschulen.

18 Schulen mit über 3.000 Schülerinnen und Schüler sind bereits dabei. Es freut uns, dass wir in den letzten Tagen noch Rückmeldungen erhalten und weitere Schulen sich zur Teilnahme entschieden haben. Selbstverständlich sind alle interessierten Schulen eingeladen, auch spontan. Mit wenig Aufwand könnt auch ihr in diesem Jahr Teil einer wichtigen Veranstaltung sein, die Teilnahme ist kostenlos und die Schülerinnen und Schüler erhalten Startnummern, Urkunden und für die Ambitionierten gibt es sogar eine Wertung.

Bitte gebt die Info an die Sportlehrerinnen und Sportlehrer bzw. interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter. Das Konzept macht es möglich, dass noch Meldungen möglich sind.

Anmeldungen HIER!

Der Volksbank-Schülerlauf kommt in die Schulen

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter!

Wir hoffen, dass ihr alle gut in’s neue Schuljahr gekommen seid. Dass in diesem Jahr alles anders ist, haben wir ja schon die letzten Monaten in allen Lebensbereichen erfahren.

Wir wissen natürlich um die momentan schwierige Situation in den Schulen und das es eigentlich nur ein Thema gibt. Trotzdem arbeiten wir an dem Projekt „Der Schülerlauf kommt in die Schulen“, denn für :anlauf und die Veranstaltung ist es ebenso wichtig, dass wir durch diese schwierige Zeit kommen. Möglich ist das neue Konzept, weil die Sponsoren und Kooperationspartner uns weiterhin unterstützen. Das das neue Konzept kann aber auch ein Angebot für Schulen sein, um den Sportunterricht zu bereichern. Gerade auch weil ja der Sportunterricht zurzeit nur im Freien stattfinden darf, bietet die aktuelle Variante des Schülerlaufs eine gute Alternative. Natürlich ist die Atmosphäre vom Bismarckplatz nicht übertragbar, aber einen Hauch von Schülerlauf können wir vielleicht gemeinsam in den Herbst 2020 mitnehmen. Wie in der Vergangenheit bemühen wir uns, mit einer guten Kommunikation und entsprechenden Vorlagen, den Aufwand für die Schulen möglichst gering zu halten. Euer Engagement ist aber natürlich die Basis für alles Weitere. Gemeinsam werden wir das sicher hinkriegen.

Wir bedanken uns vorab für die gute Zusammenarbeit und wünschen starke Nerven, Gelassenheit und Zuversicht in den nächsten Wochen.

Bei Rückfragen sind wir jederzeit unter 0171/4388456 erreichbar.

Schöne Grüße

Martin Hoffmann & Silas Irle

Volksbank-Schületrlauf 2020 im September

Der 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf findet im September statt. Die Verschiebung der ursprünglich für den 23. Juni geplanten größte eigenständige Schülerlaufveranstaltung ist eine logische Entscheidung auf die momentane Entwicklung. Die Entscheidung wurde uns gestern vom NRW Ministerium für Schule und Bildung abgenommen, denn aufgrund eines Erlasses sind bis zu den Sommerferien außerschulische Veranstaltungen untersagt.

Wir möchten aber auch 2020 einen Schülerlauf durchführen und werden darin nach Gesprächen mit einigen Lehrerinnen und Lehrer bestärkt. Nächste Woche geben wir den Alternativtermin bekannt. Natürlich hoffen wir, den Volksbank-Schülerlauf in einem knappen halben Jahr durchführen zu können. Unsere Vorbereitungsarbeiten laufen somit weiter und die Meldetermine werden angepasst.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für die weitere Unterstützung und den Lehrerinnen und Lehrer für ihr bisheriges und zukünftiges Engagement.

Allen Beteiligten, vor allem auch den Schülerinnen und Schülern wünschen wir weiterhin alles Gute und Gesundheit.

Das Volksbank-Schülerlauf Organisationsteam

Schülerlauf 2020 wird zur großen Aufforstungsaktion

Bereits zum achten Mal findet am 23. Juni der Siegerländer Volksbank-Schülerlauf statt. Zu einem Infotreffen und Austausch im Vorfeld trafen sich nun Lehrerinnen und Lehrer, um über Inhalte und Abläufe des diesjährigen Schülerlaufs zu sprechen.

Es ist nicht selbstverständlich, neben der Alltagsarbeit noch die Teilnahme von teils mehreren hundert Schülern zu koordinieren. Dafür möchten wir uns bereits jetzt vorab bedanken.

Inklusion läuft – Neues Projekt in der heimischen Laufszene

„Inklusion läuft! Barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein“ heißt ein Projekt, das kurz vor dem Start in die Sommersaison vorgestellt wurde. Die Idee ist, Laufveranstaltungen für alle Interessierten zu öffnen, körperliche oder kognitive Beeinträchtigungen sollen dabei keine Rolle spielen. Martin Hoffmann, der bereits seit Jahren versucht, die :anlauf Veranstaltungen (u.a. Firmenlauf, Schülerlauf, Women‘ s Run, Lichterlauf) inklusiv durchzuführen, fasst das Konzept zusammen: „Laufveranstaltungen sind niedrigschwellig und bieten viele Möglichkeiten zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Das wollen wir unterstützen.“ Und wenn man sich die heimischen Laufserien wie den ausdauer-cup, die Rothaar-Laufserie oder die SVB 3Städte Tour ansieht, erkennt man das Potential. „Wir laden alle Vereine ein , sich zu beteiligen. Aufgrund der topographischen Lage bietet sich vielleicht nicht jeder Volkslauf an, aber es ist viel möglich“, hob Jochen Groos von der AOK NordWest, als Projektpartner, hervor. Die AOK unterstützt besonders die gesundheitsbezogene Selbsthilfe und deren Gruppen. Eine weitere Unterstützung erfährt Inklusion läuft! auch vom Kreis Siegen-Wittgenstein, der bereits im Dezember 2018 mit dem Video „Ein Lauf für Alle“, eine Dokumentation über den barriererefreien Siegerländer AOK-Firmenlauf Position bezogen und das Thema in die Öffentlichkeit gebracht hat. Wichtig ist auch der Medienpartner des Projekts. Der Journalist Frank Steinseifer berichtet mit seinem Laufportal laufen57 seit Jahren über die rege Laufszene der Region. Auf der Startseite von laufen57 wird über Inklusion läuft! informiert und an spezielle Seiten weiter geleitet. Die Akteure hoffen, dass über den allgemeinen Zugang wie dem Laufportal laufen57 ein Austausch von Läuferinnen und Läufern mit ganz unterschiedlichen Vorstellungen, Interessen und körperlichen Voraussetzungen entsteht. Nach Vorgesprächen sind bereits erste positive Rückmeldungen eingegangen. Der Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf soll inklusiv durchgeführt werden und das Laufteam des TuS Deuz will sich ausdrücklich für das Thema Inklusion läuft! mit Werbung auf dem Trikot stark machen.

Weitere Informationen unter www.laufen57.de und www.wir-machen-mit.eu

Große Pressekonferenz 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf & 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf 2020

Erste große Pressekonferenz zum 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf und 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf am 23. Juni 2020 in den Räumen des Hauptsponsors Volksbank in Südwestfalen eG in der Koblenzer Straße in Siegen. Organisator Martin Hoffmann (mittlere Reihe/links), Landrat Andreas Müller (vorne/2.v.r.), Bürgermeister Steffen Mues (vorne/5.v.l.), Stadtrat Arne Fries (vorne/4.v.l.) sowie die Vertreter der Hauptsponsoren, Dirk Schneider (AOK/vorne/4.v.r.), Jens Brinkmann (Volksbank in Südwestfalen/6.v.r.) und Markus Schäfer (Volksbank in Südwestfalen/4.v.r.) freuen sich zusammen mit den vielen weiteren Partnern und Unterstützern auf die Großveranstaltung im kommenden Sommer. Mit etwa 7.000 Schülerinnen am Morgen und dann 9.000 Startern beim Firmenlauf am Abend des 23. Juni 2020 werden in der Krönchenstadt insgesamt wieder etwa 16.000 Menschen aktiv Sport treiben. Beide Großveranstaltungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Running for future!“. Ziel ist es unter anderem, einen Firmen- und Schülerlauf-Wald anzulegen. Aus dem Erlös der Veranstaltung und mit Unterstützung der Firmen sollen insgesamt 10.000 Baumsetzlinge finanziert und angepflanzt werden. Foto: Veranstalter